Montag, 30. April 2012

Habe keine Worte für das was ich fühle. Versuche mich abzulenken, in Bewegung zu bleiben. Versuche die Sonne zu genießen, immerhin liebe ich sie ja, doch irgendwas hindert mich daran wirkliche Freude zu empfinden. Alles ist so schwarz um mich herum, mein innerstes will sich nicht länger durch Medikamente in Ketten halten lassen. Habe die Befürchtung, dass es bald ausbrechen wird. Und ich habe Angst, eine Heidenangst vor meiner Zukunft...

Kommentare:

  1. süße...:(
    mir gehts genau so.. ich komm da nicht hinter... warum ist das so schwer?

    weißt du, wie man auf seinem blog so private nachrichten anbieten kann? mein blog ist das einzige, das mir halt gibt, aber er ist einfach noch nicht.. perfekt...

    AntwortenLöschen
  2. ...mit den Gedanken bist du nicht allein. Besonders was die Medikamente angeht.
    Wenn es droht, dich zu verschlingen, musst du dich aber wehren - du musst es als so was wie einen Test ansehen.

    Du und ich, wir wissen, dass du ihn bestehen kannst.
    Bleib stark!

    AntwortenLöschen
  3. keine ahnung, meine mutter hat mich halt hingebracht und dann wurde gesagt, dass sie auch gleich mit ins zimmer kommen soll...
    ja, ich weiß.. ich hasse es trotzdem. ich werde den fragebogen ehrlich ausfüllen, aber dann halt vorher sagen, dass meine eltern erstmal draußen bleiben sollen... immerhin hat die schweigepflicht, oder nicht?!
    ich weiß nich, ich war erst einmal da, und eigentlich ist sie ja auch voll nett und so.. und diese ganzen fragebögen und tests sind ja auch nur da, damit sie mich hinterher an andere weiterempfehlen kann, weil sie so wie so keine freien plätze mehr hat...
    du brauchst da kein schlechtes gewissen haben. irgendwie steh ich das auch so durch, außerdem bist du ja nicht für ewig weg. wenn dir abstand und so helfen würde, dann nimm diesen abstand. in erster linie sollte es dir um dich gehen <3
    solange du kein übermäßiger handysuchti bist, dürfte das nicht sooooo schwer sein. :)
    er ist auf jeden fall wunderschön, glaub mir! i love your blog;)
    egal, ich find schon raus, wie das geht. und dann find ich auch noch heraus, wie man so musik auf den blog stellen kann und irgendwann nähert sich mein blog dann auch mal der perfektion... nähert, wohlbemerkt!
    augen zu und durch... irgendwann muss das alles vorbei sein <33333333333333

    AntwortenLöschen
  4. Gerne. Du munterst mich auf, ich dich. Also fühl dich zurück umarmt (via Internet ist das alles sehr viel einfacher, hm? ^^).
    Oh nein, das mit diesem Partykram lasse ich jetzt wieder voll und ganz bleiben. Ich wusste schon, dass das nicht die beste Idee war, aber wer kann denn ahnen, dass es so endet...
    ...naja wie auch immer, vielen Dank für's verfolgen und das Lob!

    AntwortenLöschen