Montag, 6. Februar 2012

#14 leer

Leise Tränen kullern an meinem Gesicht herunter. Mal wieder.
Währenddessen blicke ich teilnahmslos in meinem dunklen Zimmer umher.
Statt dem üblichem Gefühlschaos, das sonst immer in mir tobt, fühle ich momentan nichts als Leere.
Eine tiefgehende Leere, die mir für einen Moment Ruhe und Frieden beschert.
Doch wirklich genießen kann ich dies nicht, da ich weiß, dass mich bald wieder heftige Gefühlswellen erschlagen werden.
Und das Schlimme hierbei, dass diese zwei Phasen immer extremer ausfallen.
Es ging sogar so weit, dass ich heute zwar in der Schule körperlich anwesend war, mein Geist sich aber munter abschaltete und ich auf kaum etwas reagieren konnte.
Aber auch mein Körper kämpft mit den entstehenden Folgen.
Immer wieder fielen mir heute die Augen zu während ich im Mathe und Biounterricht saß.
Insgesamt bin ich fünf Mal für kurze Zeit weggenickt.
Der totale Erschöpfungszustand hat bei mir Einzug gefunden und ich habe echt keine Idee wie ich diesen wieder loswerden könnte...

Kommentare:

  1. danke für's Lesersein (:
    dein Blog ist schön, aber traurig..
    pass auf dich auf
    mary

    AntwortenLöschen
  2. dankee liebes ♥ schöner Blog !

    AntwortenLöschen